Seit Januar 2005 sind die Clan EDORAS Australian Shepherds ehrenamtlich einmal wöchentlich als Therapiehunde in einem Seniorenheim tätig, wo sie wundervolle Arbeit leisten und viele alte und kranke Menschen sehr glücklich machen. Die Hunde bringen unendlich viel Freude und können häufig große Therapieerfolge erzielen. Der Hundebesuchsdienst ist sowohl bei den Bewohnern als auch beim Personal ein Highlight und die Hunde gehören mittlerweile schon richtig zum Inventar der Einrichtung


Herr D. liegt meist regungslos da und reagiert weder auf Ansprache noch auf Körperkontakt,
wenn aber Angel ihn vorsichtig berührt, bewegt er seine Arme und öffnet sogar die Augen.


“Guten Tag sagen” und “Pfötchen geben” ist die beliebteste Übung !


Frau W. ist bettlägerig und so glücklich über den Körperkontakt zu den Hunden,
dass sie sie kaum mehr gehen lassen möchte.
Sie ist halbseitig gelähmt, aber um die Hunde zu streicheln,
benutzt sie sogar ihre gelähmte rechte Hand.


Mit ihrem geringen Gewicht kann Shanty für mehr Nähe auch auf dem Schoß sitzen.

Ein herzliches Dankeschön an das Altenheim St. Vincenz
sowie an alle Bewohner und ihre Betreuer
für die Erlaubnis, diese wunderbaren Bilder veröffentlichen zu dürfen.

Lesen Sie auch den Artikel “Aussies als Therapiehunde

 

© 2011 copyright Susanne Meyer, CLAN EDORAS Australian Shepherds
all rights reserved
Texte, Bilder und Videos unterliegen dem Urheberrecht!
Jegliches Kopieren, Vervielfältigen und Weiterverwenden ist (auch auszugsweise!) ausdrücklich untersagt