Name:
Rufname:

Rasse:
Geburtsdatum:
Fellfarbe:
Geschlecht:
Größe:
Rute:
Zähne:
MDR1:
Schilddrüse:

Micro-Chip-Nr.:
ASCA Tracking Nr.:

bisher erworbene Titel:
            BHA
            AD
            JS-N

Shanty BHA AD JS-N
Shanty”

Australian Shepherd Mix
31.01.2001
black with copper & white trim (black tricolor)
weiblich, kastriert
47 cm / 18,5 inches
nbt: 3/4 Rute, nicht kupiert
vollständiges, korrektes Scherengebiss
frei: +/+
frei

985100006131646
T1312001


Begleithunde-Prüfung (Agility) mit Verhaltenstest (VDH)
Ausdauer-Prüfung über 15km (VDH)
Jumping Standard Novice, Agility-Titel (ASCA)

Shanty ist eine sehr kleine, sehr zarte und äußerst sensible Aussie-Mix-Hündin. Sie hat ein unglaublich liebenswertes Wesen und es gibt niemanden, der Shanty nicht vom ersten Moment an in sein Herz schließt. Shanty war unser erster Aussie und hat einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, dass uns das Aussie Fieber von Anfang an fest im Griff hatte.

Shanty ist im Haus absolut ruhig und unauffällig, jedoch draußen kann es für sie nicht genug Action geben, ob es nun Agility ist oder Frisbee, Dog Dance, Clickern, eine Million Mal Bällchen werfen und apportieren, Fahrradfahren, beim Reiten mit den Pferden mitlaufen, mit ihrem Rudel rennen und toben, ... Hauptsache es ist was los. Außerdem ist Shanty eine ausgesprochene Wasserratte und ihr besonderes Vergnügen sind meterweite Sprünge ins kühle Nass. Sie ist ein wundervoller Hund mit großem “will to please” (Wille, dem Menschen zu gefallen) und gutem Gehorsam.

Shanty ist mittlerweile die “vernünftige Erwachsene” in unserem Hunderudel und eine gute Erzieherin, die mich gewaltig unterstützt, wenn’s bei den Youngsters mal wieder drunter und drüber geht. Allerdings bringt sie dem Nachwuchs auch Dinge bei, die ich nicht wirklich für lernenswert erachte wie z.B. Türen öffnen, Mülleimer nach Essbarem durchsuchen, Backofen öffnen (auch heiß!) und Pizzas rausklauen, ... und noch viele solcher Schandtaten mehr. Shanty ist leider wie die meisten Aussies extrem verfressen und hat immer irgendwelche Ideen, an Futter ran zu kommen ... und mittlerweile sehr gelehrige Komplizen ... Vor Überraschungen ist man bei diesem Hund nie gefeit!

Die Namensbedeutung:
Shanty ( [schanti] gesprochen) ist eine etwas abgewandelte Form des schamanischen Wortes “shanti”, dessen Bedeutung “Frieden” ist. Kein Name würde besser zu ihr passen, denn Streit, laute Worte und Ungerechtigkeit mag sie überhaupt nicht leiden. Shanty liebt und braucht Harmonie und Eintracht um sich herum.

Shanty’s größte Macke:
In einem Wort: KLÄFFEN! Na gut, neben der oben erwähnten Klauleidenschaft! ... Shanty unterstreicht alles, was sie tut, äußerst lautstark, sei es bei Begrüßungen oder beim Spielen. Ohne Ton geht bei Shanty gar nichts! Und leider meint sie, ihrem Rudel diese Art der Mitteilung unbedingt beibringen zu müssen ... Und so arbeiten Shanty und ich in dieser Beziehung ständig entgegengesetzt. *grins*

 

© 2011 copyright Susanne Meyer, CLAN EDORAS Australian Shepherds
all rights reserved
Texte, Bilder und Videos unterliegen dem Urheberrecht!
Jegliches Kopieren, Vervielfältigen und Weiterverwenden ist (auch auszugsweise!) ausdrücklich untersagt